Die 1903 gegründete Häffner GmbH & Co. KG ist ein traditionsreiches Familienunternehmen, mit Stammsitz in Asperg bei Ludwigsburg. Als Spezialist für das Marketing und die Distribution von Säuren/Laugen, Lösemitteln sowie Spezialitätenchemie sind wir mit einem eigenen Netzwerk in ganz Europa tätig. Chemiedistribution aus Süddeutschland – in die ganze Welt! Seit über 100 Jahren bürgt der Name Hugo Häffner für höchste Produktqualität und umfassenden Kundenservice.

Scrollen Sie sich durch die Jahrzehnte und verfolgen Sie die Entwicklung des Unternehmens!

1903
In Stuttgart eröffnet Hugo Häffner, Senior, seine „Handelsagentur für Säuren“: Chemie-Spezialtransporte mit Pferdewagen oder Bahn. Häffner beliefert Händler und Chemie-Anwender im gesamten südwestdeutschen Raum – und darüber hinaus.
1903
1916
Die Handelsagentur hat sich inzwischen zu einem bekannten Chemie-Großhandelsunternehmen entwickelt. Wachsender Raumbedarf führt zur Standortverlagerung nach Asperg, dem heutigen Unternehmenssitz.
1916
um 1920
Zunächst auf Salzsäuren spezialisiert wird das Sortiment um Salpeter- und Schwefelsäuren erweitert. Das Häffner-Firmenzeichen geht auf diese Zeit zurück: Abgefüllt wurde hauptsächlich in Korbflaschen.
um 1920
nach Kriegsende
Die zweite Generation, die Brüder Kurt und Hugo Häffner treten in das väterliche Unternehmen ein.
nach Kriegsende
1945 und danach
Nach Kriegsende wird das Unternehmen kontinuierlich auf- und ausgebaut. Vor allem das Sortiment der Grundchemikalien gewinnt deutlich an Bedeutung. Hinzu kommen unter anderem: Chlorkohlenwasserstoffe, Chlor, Lösemittel und Weichmacher.
1945 und danach
Die „goldenen“ 50er
Bei Häffner stehen diese Jahre für Personal- und Umsatzwachstum sowie die systematische Erweiterung von Angebot und Absatzgebieten. Neue Verkaufslager verbessern die Präsenz im Markt erheblich. Wesentlich mitgetragen wird diese Entwicklung von Fritz Harzer, der seit 1952 zur Firmenleitung zählt. Mit seiner Hilfe gelingt es dem Unternehmen, den Verlust des Firmengründers und seines Sohnes zu kompensieren. Hugo Häffner jun. verstirbt 1952, Hugo Häffner sen. 1953.
Die „goldenen“ 50er
1963
Nach dem Tod von Kurt Häffner setzt sein Sohn Hans die Unternehmensarbeit fort.
1963
1974
Herbert Schmidt verstärkt die Geschäftsleitung.
1974
1977
Bau eines 7.000 qm großen vollständig überdachten Chemikalienlagers. Die Berücksichtigung neuester Erkenntnisse der Umweltsicherheit macht das Lager zum vielbeachteten Vorzeigeprojekt der Branche.
1977
1983
Bau eines 5.000 qm großen Lösemittellagers. Zukunftsweisend ist die vollständige Unterbauung mit Auffangwannen.
1983
1993
Die Firma GB Chemie GmbH mit Sitz in Messel wird Teil der Unternehmensgruppe. Die Produktpalette umfasst organische und anorganische Spezialchemikalien.
1993
1994
Am 30.09.1994 übernimmt die Hugo Häffner GmbH & Co. KG die Hachemie Hamburger Chemikaliengesellschaft mbH von der Degussa AG
1994
1995
Mit Gründung der Häffner GmbH & Co. Holding KG als Muttergesellschaft wird die Voraussetzung für weitere gezielte Unternehmenszukäufe geschaffen.
1995
1996
Vergrößerung der Produktpalette und Stärkung der Unternehmensposition im europäischen Markt durch Beteiligung an der Disachim S.A., Paris und Übernahme der Dr. Wieland GmbH & Co. KG, Pforzheim.
1996
1998
Die Mannheimer Imhoff und Stahl GmbH wird Teil der Häffner Unternehmensgruppe. Als exklusiver Vertriebspartner der BASF kann Imhoff und Stahl nun auch Häffner-Kunden mit hochwertigen BASF-Zwischenprodukten versorgen.
1998
1999
Aufsplittung der Hugo Häffner GmbH & Co. KG in die LU GmbH & Co. KG und die Hugo Häffner Vertrieb GmbH & Co. KG.
1999
2003
100 jähriges Bestehen der Firma Hugo Häffner Vertrieb GmbH & Co.KG im Herbst 2003. Das Produkt- und Leistungsprogramm ist heute von der Beschaffung bis zur Entsorgung als ein Gesamtkonzept zu verstehen.
2003
2012
Der Bau eines neuen Distributionszentrums mit einer Gesamtfläche von 12.000 m² am neuen Standort Marbach am Neckar beginnt.
2012
2014
Im April 2014 konnte nach 24-monatiger Bauphase die Inbetriebnahme des neuen Distributionszentrums am Standort Marbach am Neckar gefeiert werden. Das vollautomatische Oxyredukt-Hochregallager für ca. 6.400 Palettenstellplätze ist ISO 9001 sowie HACCP zertifiziert.
2014
2015
Die Häffner-Gruppe erweitert ihr Produktportfolio mit iodhaltigen Rohstoffen aus eigener Herstellung mit Gründung der Firma REC53.
2015
2016
Thomas Dassler verstärkt seit dem 01. Mai 2016 die Geschäftsführung in den Bereichen Einkauf und Vertrieb.
2016
2019
Häffner verstärkt seine internationale Präsenz und gründet ein eigenes Einkaufsbüro für den asiatischen Raum mit Sitz in China. Parallel wurde eine weltweit tätige Im-und Exportabteilung installiert.
2019

Unsere Zertifikate